Insights für TV-Fans: Screenforce Academy lädt zu attraktiver Wissenserweiterung



Kostenloses Fortbildungsangebot vermittelt von 13. bis 15. April 2021 TV-Kompetenz unter dem Titel „Backstage Total Video – Behind the Scenes of all the Screens“.

Nach dem großen Erfolg bei der Premiere im Vorjahr erfindet sich die Screenforce Academy pandemiebedingt neu und geht Mitte April erstmals als rein interaktives Digitalformat über die Bühne. Mit dem neuen Programm richtet sich das kostenlose Weiterbildungsangebot der Gattungsinitiative vor allem an die jüngere Mediageneration, Studenten und Berufseinsteiger. Auf dem Programm stehen statt Frontalunterricht kontroverse Diskussionen und praxisnahe Einblicke in Form von Keynotes, Cases und Talks.

„Die neue Screenforce Academy macht das Wissen um Bewegtbild kurzweilig, nahbar und interaktiv. Die Teilnahme ist ein absoluter Gewinn, weil sie direkten Wissensvorsprung bedeutet. 2020 wurden in Österreich 1,16 Milliarden Euro in TV-Werbung investiert. Wer das Medium am besten kennt und versteht, holt am meisten raus“, kündigt Screenforce-Österreich-Sprecher Walter Zinggl (IP Österreich) an. Er ergänzt: „Die halbtägigen Academy-Kurse sind prädestiniert, um jobbegleitend sein Know-how zu erweitern und eine tolle Möglichkeit, jungen Talenten eine Weiterbildungsmöglichkeit zu öffnen.“

Eine Academy, viele Vorteile

Bei der Screenforce Academy tragen ausschließlich namhafte Repräsentanten der Branche im deutschen Sprachenraum vor und vermitteln Wissen und wertvolle Insights aus erster Hand. Die dialogorientierten Masterclasses versprechen einen Einblick hinter die Kulissen und zeigen Best Cases aus der TV- und Kampagnenplanung. Teilnehmer bekommen jetzt schon ein Gefühl für die aufkommenden Trends und lernen praktische Umsetzungsmöglichkeiten für den eigenen Job. Für Berufstätige bedeutet die Teilnahme an der Screenforce Academy eine kostenlose Weiterbildung und Spezialisierung. Studenten bauen wertvolles Know-how auf und steigern ihre Chancen am Arbeitsmarkt. Zudem bieten sich zahlreiche Networking-Möglichkeiten, bei denen Bande für die Zukunft geknüpft werden können. Alle Teilnehmer erhalten zum Abschluss ein Zertifikat.

Die Screenforce Academy findet von 13. bis 15. April 2021 jeweils vormittags statt. Damit können auch Arbeitgeber ihren jungen Talenten die Möglichkeit zur Teilnahme und gewinnbringenden Fortbildung ermöglichen. Die Teilnahme ist sowohl für Studenten als auch Berufstätige kostenlos. Die Anmeldung ist ab sofort online auf screenforce.at möglich.

Geballtes Programm

In drei Tagen erwartet die Screenforce-Academy-Teilnehmer Expertenwissen aus allen Bereichen des Fernsehens. Unter anderem werden Programmplanung und -entwicklung über alle Kanäle hinweg – linear und on-demand, stationär und mobil – ebenso thematisiert wie aktuelle Trends in der Videowerbung. Künstliche Intelligenz und Influencer-Einbindung finden sich genauso am Kursprogramm wie Reality-TV. Für Vielfalt stehen die beteiligten Sender und Vermarkter: Öffentlich-rechtliche Sender wie die ARD vermitteln ihr Wissen gemeinsam mit Privaten wie RTL, RTL ZWEI, ServusTV oder ProSiebenSat.1.

Die Keynote hält der renommierte Trendforscher und Autor Peter Wippermann. Er beschäftigt sich in seinem Vortrag „Marketing im Next Normal“ mit dem Einfluss von Social Distancing auf die Rolle der Medien. Durch die gesamte Screenforce Academy führt Moderatorin Viviane Geppert.

Branchengrößen plaudern aus dem Nähkästchen

Als Speaker und Sparring Partner für die Teilnehmer haben sich unter anderem folgende Brancheninsider aus Deutschland, Österreich und der Schweiz angekündigt: Malte Hildebrandt (Screenforce Deutschland), Andreas Bartl (RTL ZWEI und El Cartel Media), Daniel Rosemann (ProSieben), Eve Scheer, Christian Brugger und Philip Oszwald (ServusTV), Carolin Kaletta und Carolin Krasson (RTL), Gerald Neumüller (Seven.One Entertainment Group), Thomas Schwarz (Seven.One AdFactory), Patrick Weinhold (ARD), Shona Fraser (RTL ZWEI), Christiane Ruff (ITV Studios Germany), Maximilian Klopsch (Seven.One AdFactory), Robert Beckert (Mediengruppe RTL) sowie Susanne Schildknecht (VIACOM CBS).

Details zum Programm und zur Anmeldung finden sich online auf screenforce.at.