Österreichische TV-Sender machen die Medientage zum Event für über 800.000 Seher



Die geballte Kraft der rot-weiß-roten TV-Sender: ATV, ORF III, PULS 24 und PULS 4 machen die Österreichischen Medientage zum Mega-Publikumsevent.

Gemeinsam mit österreichischen TV-Sendern machten die Österreichischen Medientage am 23. und 24. September 2020 aus der Not eine Tugend. Erstmals wurde das wichtigste Medien- und Kommunikationsevent des Jahres live übertragen und stieß auf enormes Interesse. Bei den Live-Übertragungen und zahlreichen Berichten in den Nachrichtensendungen waren 819.000 Seher dabei und informierten sich über aktuelle Trends und große Themen der heimischen und internationalen Medienbranche.

„Die enge Zusammenarbeit der österreichischen TV-Sender machte aus einem Branchenevent ein bestens frequentiertes und viel beachtetes Publikumsevent mit demokratiepolitischem Gewicht. Das enorme Interesse der Seherinnen und Seher zeugt vom Stellenwert der Medien und des TVs für die Menschen, die sich bevorzugt im TV über relevante und journalistisch fundierte Inhalte informieren und Dank der technischen Entwicklung von jedem Devices aus live dabei sind“, bilanziert Screenforce-Österreich-Sprecher Walter Zinggl.

Das enorme Interesse an den Österreichischen Medientagen im Programm der österreichischen TV-Sender spiegelt auch die massiv gestiegene TV-Nutzung wider.

Zusätzlich zur Liveübertragung der Österreichischen Medientage fand die Veranstaltung auch in zahlreichen Nachrichtensendungen Beachtung, wodurch noch mehr Menschen auf die hochkarätigen Inhalte des Events aufmerksam wurden. Durch die Zusammenarbeit mit den TV-Sendern konnte nicht nur die gesamte Branche live dabei sein. Die relevanten Inhalte wurden erstmals einem breiten Publikum zugänglich gemacht und haben einen tiefen Einblick in die Entwicklung des Medienmarkts und die Bedeutung des TVs.

Die Seher waren unter anderem bei der Opening Ceremony mit Bundesministerin Karoline Edtstadler und HORIZONT-Chefredakteur Jürgen Hofer sowie Keynotes und Diskussionen mit internationalen Gästen wie unter anderem Antonoi Arcidiacono (European Broadcasting Union), Franziska Augstein (Süddeutsche Zeitung), Thomas Bellut (ZDF), S.E. Botschafter Ralf Beste (Botschaft der Bundesrepublik Deutschland), Unternehmer Kai Diekmann, Demet Ikiler (GroupM), Petri Kokko (Google Deutschland), Medienmanager Hans Mahr, Gilles Marchand (SRG SSR), Karen Nelson-Field (Amplified Intelligence), Jessica Peppel-Schulz (Condé Nast Germany), Julian Reichelt (Bild), Christian Schalt (RTL Radio Deutschland), Christoph Schneider (Amazon Digital Germany), Martin Selmayr (Europäische Kommission), Henning Tewes (Mediengruppe RTL Deutschland), S.E. Botschafter Trevor Traina (U.S. Embassy) oder S.E. Botschafter Leigh Turner (Botschaft des Vereinigten Königreichs) live dabei.

Alle Videos der Österreichischen Medientage 2020 stehen zur On-Demand-Nutzung kostenlos zur Verfügung.

>>> Hier geht’s zur Nachschau der Österreichischen Medientage 2020 auf horizont.at <<<