Werbewirkung & Absatz

72 Studien

AdTrend Spezial 8: Freizeittypen

Mit der Beschreibung von sechs Freizeittypen zeichnet das AdTrend-Spezial ein differenziertes Bild der Zuschauer und liefert der werbungtreibenden Wirtschaft wertvolle
Mit der Beschreibung von sechs Freizeittypen zeichnet das AdTrend-Spezial ein differenziertes Bild der Zuschauer und liefert der werbungtreibenden Wirtschaft wertvolle Informationen für die Mediaplanung. Für jeden Freizeittyp wird das Mediennutzungsverhalten betrachtet und untersucht, wie Werbung auf ihn wirkt.

AdTrend Spezial 7: Profile der Werbewirkung

AdTrend Spezial 7 zeigt die Wirkungsmuster von TV-Werbung in in ihrer ganzen Bandbreite, indem Kampagnen anhand ihrer kommunikativen Ziele systematisiert und interessante
AdTrend Spezial 7 zeigt die Wirkungsmuster von TV-Werbung in in ihrer ganzen Bandbreite, indem Kampagnen anhand ihrer kommunikativen Ziele systematisiert und interessante Fallbeispiele gezeigt werden.

Navigator 02: Spotkreation

Der zweite Band der Navigator-Reihe von SevenOne Media legt dar, dass sich mit den verschiedenen Gestaltungsmitteln unterschiedliche Effekte erzielen lassen. Daher ist es
Der zweite Band der Navigator-Reihe von SevenOne Media legt dar, dass sich mit den verschiedenen Gestaltungsmitteln unterschiedliche Effekte erzielen lassen. Daher ist es unabdingbar, im Vorfeld die kommunikativen Ziele einer Kampagne festzulegen.

Navigator 01: Werbewirkung

Der Navigator enthält verschiedene Studien, die belegen, dass TV-Werbung sowohl kurz- als auch langfristig wirkt und sowohl psychische als auch physische Reaktionen hervorruft. Sie
Der Navigator enthält verschiedene Studien, die belegen, dass TV-Werbung sowohl kurz- als auch langfristig wirkt und sowohl psychische als auch physische Reaktionen hervorruft. Sie belegen aber auch, dass es DIE Werbewirkung ebenso wenig gibt wie DIE Methode zu ihrer Erforschung.

10 Jahre AdTrend: Aktuelle Ergebnisse zur Werbewirkung

Der Jubiläumsband zur Publikationsreihe "AdTrend" fasst die spannendsten Ergebnisse aus den bisher erhobenen AdTrend-Jahrgängen zusammen.
Der Jubiläumsband zur Publikationsreihe "AdTrend" fasst die spannendsten Ergebnisse aus den bisher erhobenen AdTrend-Jahrgängen zusammen.

AdTrend Spezial 6: Fading der Werbewirkung

Die AdTrend-spezialanalyse zeigt, dass Indikatoren der Werbewirkung sehr unterschiedlich reagieren, wenn die Werbekontakte ausbleiben. Eine Vielzahl früherer Kontakte verschafft
Die AdTrend-spezialanalyse zeigt, dass Indikatoren der Werbewirkung sehr unterschiedlich reagieren, wenn die Werbekontakte ausbleiben. Eine Vielzahl früherer Kontakte verschafft einer Kampagne eine höhere Depotwirkung, bevor der Fading Prozess einsetzt.

AdTrend Spezial 5: Sponsoring und Splitscreen

Die AdTrend-Spezialanalyse zeigt, dass Sponsoring die Kampagnenperformance steigert und eine klassische Kampagne somit wertvoll ergänzt.
Die AdTrend-Spezialanalyse zeigt, dass Sponsoring die Kampagnenperformance steigert und eine klassische Kampagne somit wertvoll ergänzt.

AdTrend Spezial 4: Viel- und Wenigseher in der Werbung

Die AdTrend Spezialanalyse kommt zu dem Ergebnis, dass die Länge der Fernsehnutzung keine Relevanz für die Werbewirkung hat. Eine wichtige Größe im Werbewirkungsprozess ist dagegen
Die AdTrend Spezialanalyse kommt zu dem Ergebnis, dass die Länge der Fernsehnutzung keine Relevanz für die Werbewirkung hat. Eine wichtige Größe im Werbewirkungsprozess ist dagegen die Anzahl von Kampagnen, mit denen die Zuschauer überdurchschnittlich viele Kontakte haben: Mehr Konkurrenzkampagnen bedeuten weniger Wirkung.

AdTrend Spezial 3: Intermediale Werbewirkung

Aus der AdTrend-Spezialanalyse geht hervor, dass Kontakte aus ergänzenden (wie Medien Radio oder Print) das Wirkungsniveau von TV-Kampagnen erhöhen . Umgekehrt profitieren Print-
Aus der AdTrend-Spezialanalyse geht hervor, dass Kontakte aus ergänzenden (wie Medien Radio oder Print) das Wirkungsniveau von TV-Kampagnen erhöhen . Umgekehrt profitieren Print- und Radio-Kampagnen in hohem Maße von ergänzenden TV-Kontakten. Wenn keine Kontakte mit anderen Medien vorliegen, hat TV das größte Wirkungspotenzial.

Vernetzte Kommunikation

Eine Sammlung an Kampagnenbegleitstudien zeigt, dass vernetzte Kommunikation aufgrund der tiefer gehenden Verarbeitung sämtliche Indikatoren der Werbewirkung erhöht. Der
Eine Sammlung an Kampagnenbegleitstudien zeigt, dass vernetzte Kommunikation aufgrund der tiefer gehenden Verarbeitung sämtliche Indikatoren der Werbewirkung erhöht. Der Vernetzungshinweis in einem reichweitenstarken „Lead-Medium“ bewirkt im Zielmedium eine höhere Reichweite und bessere Wahrnehmung.

AdTrend Spezial 2: Budget und Werbewirkung

Die AdTrend-Spezialanalyse zeigt, dass das TV-Budget einen signifikanten Einfluß auf die Höhe des Kampangen-Recalls und der –sympathie hat. Der Einfluss des Gesamtbudgets auf das
Die AdTrend-Spezialanalyse zeigt, dass das TV-Budget einen signifikanten Einfluß auf die Höhe des Kampangen-Recalls und der –sympathie hat. Der Einfluss des Gesamtbudgets auf das Werbewirkungsniveau einer Kampagne ist dabei branchenabhängig.

AdTrend Spezial 1: Untersuchung von Wirkungsverlusten in Werbepausen

Die AdTrend-Spezialanalyse legt dar, dass Kampagnen-Recall und –sympathie sehr deutliche Wirkungsverluste in den Werbepausen zeigen. Markenbekanntheit, Kaufbereitschaft und
Die AdTrend-Spezialanalyse legt dar, dass Kampagnen-Recall und –sympathie sehr deutliche Wirkungsverluste in den Werbepausen zeigen. Markenbekanntheit, Kaufbereitschaft und Verwendung sind dagegen eher stabile Parameter, bei denen erst längere Werbepausen einen Einfluss nehmen. Für alle Werbewirkungsindikatoren gilt, dass Ausgangsniveau maßgeblich den Verlauf der Werbepause bestimmt.

Sechs Wege zu einem höheren ROI

Welche Zusammenhänge bestehen zwischen TV-Werbung und Preisgestaltung? Alle Kernergebnisse der zweiten Metaanalyse zum effizienten Einsatz von TV-Werbung auf den Punkt
Welche Zusammenhänge bestehen zwischen TV-Werbung und Preisgestaltung? Alle Kernergebnisse der zweiten Metaanalyse zum effizienten Einsatz von TV-Werbung auf den Punkt gebracht.

TV-Werbung effektiv und effizient einsetzen (BrandScience)

Was ist in puncto Timing und Spotgestaltung zu beachten, wenn das Wirkpotenzial einer TV-Kampagne voll ausgeschöpft werden soll? Neue Ergebnisse zur Wirkung von TV.
Was ist in puncto Timing und Spotgestaltung zu beachten, wenn das Wirkpotenzial einer TV-Kampagne voll ausgeschöpft werden soll? Neue Ergebnisse zur Wirkung von TV.

Einzelhandel strahlt durch TV-Werbung (Interbrand)

Handelsunternehmen, die durch TV ein geschärftes und wirkungsvoll kommuniziertes Marken-Image haben, können sich deutlich vom Wettbewerb abheben.
Handelsunternehmen, die durch TV ein geschärftes und wirkungsvoll kommuniziertes Marken-Image haben, können sich deutlich vom Wettbewerb abheben.

TV ist stärkster Treiber im Web (SPOT)

Werbung im Fernsehen pusht Produktrecherchen im Internet signifikant – dies und mehr belegt eine aktuelle Studie der niederländischen TV-Gattungsinitiative SPOT.
Werbung im Fernsehen pusht Produktrecherchen im Internet signifikant – dies und mehr belegt eine aktuelle Studie der niederländischen TV-Gattungsinitiative SPOT.

Werbewirkung über die Mimik messen (IP und GfK)

Die Mimik von Jugendlichen wurde als Indikator für die Wirkung von Werbespots untersucht. Spots mit Handlung, einem Höhepunkt und einem positiven Ende wurden durchweg positiver
Die Mimik von Jugendlichen wurde als Indikator für die Wirkung von Werbespots untersucht. Spots mit Handlung, einem Höhepunkt und einem positiven Ende wurden durchweg positiver erlebt.

TV und ROI: Wie sich Werbung rechnet

Die ROI-Metaanalyse zeigt, dass das Leitmedium TV der stärkste Absatzhebel im Media-Mix ist.
Die ROI-Metaanalyse zeigt, dass das Leitmedium TV der stärkste Absatzhebel im Media-Mix ist.

Kartografie von Bewegtbild 3

Was sind die unbewussten Motive der Second-Screen-Nutzung? Die Second-Screen-Nutzung ermöglicht es dem Zuschauer sich in der TV-Leanback-Verfassung als „selbstwirksamer“ zu
Was sind die unbewussten Motive der Second-Screen-Nutzung? Die Second-Screen-Nutzung ermöglicht es dem Zuschauer sich in der TV-Leanback-Verfassung als „selbstwirksamer“ zu erleben.

TV treibt Mundpropaganda über Marken (Thinkbox)

Fernsehwerbung ist der mit Abstand größte Treiber von Mundpropaganda über Marken: 51% der Marken-Mundpropaganda kommt von TV-Werbung
Fernsehwerbung ist der mit Abstand größte Treiber von Mundpropaganda über Marken: 51% der Marken-Mundpropaganda kommt von TV-Werbung