Digitale Medien

27 Studien

YouTube: Ein Scheinriese aus der Nähe betrachtet

BD9179-001_gr
Die Kluft zwischen wahrgenommener und tatsächlicher Marktgröße dürfte kaum größer sein als bei YouTube. Ein Blick auf die Fakten.
Die Kluft zwischen wahrgenommener und tatsächlicher Marktgröße dürfte kaum größer sein als bei YouTube. Ein Blick auf die Fakten.

IP Fourscreen Touchpoints: Parallelnutzung im Alltagscheck

Parallelnutzung anderer Screens beim TV-Konsum ist keine Seltenheit mehr. Trotz steigender Verbreitung von Smartphones und Tablets dominiert aber mit 82 Prozent die exklusive
Parallelnutzung anderer Screens beim TV-Konsum ist keine Seltenheit mehr. Trotz steigender Verbreitung von Smartphones und Tablets dominiert aber mit 82 Prozent die exklusive TV-Nutzung.

Neuro und Werbewirkung: Vom Hype zum Must-Have

1613127891
Eine neue Studie von ARF und IP zeigt, dass Neuroforschung mehr als nur ein Hype ist und die Wirkung von TV-Werbung bis hin zum ROI signifikant steigern kann.
Eine neue Studie von ARF und IP zeigt, dass Neuroforschung mehr als nur ein Hype ist und die Wirkung von TV-Werbung bis hin zum ROI signifikant steigern kann.

Mit Special Ads Marken-Erfolge feiern

Einzelne Sonderwerbeformen gibt es im deutschen Fernsehen schon fast so lange wie klassische TV-Spots. In den letzten Jahren haben vor allem die Medienkonvergenz und die rechtliche
Einzelne Sonderwerbeformen gibt es im deutschen Fernsehen schon fast so lange wie klassische TV-Spots. In den letzten Jahren haben vor allem die Medienkonvergenz und die rechtliche Liberalisierung beim Product Placement viele neue Möglichkeiten erschlossen. Eine systematische Aufarbeitung diverser IP-Studien zum Thema Special Ads deckt vier Haupt-Wirkfaktoren auf:

Online-Video-Angebote: Ergänzung, aber kein Erdrutsch

140883474
Die aktuelle IP Studie "FOURSCREEN Touchpoints" hat auch die Nutzung von Online-Videos im Alltag der Verbraucher erhoben und kommt zu differenzierten Ergebnissen über YouTube &
Die aktuelle IP Studie "FOURSCREEN Touchpoints" hat auch die Nutzung von Online-Videos im Alltag der Verbraucher erhoben und kommt zu differenzierten Ergebnissen über YouTube & Co.

Das Zusammenspiel von Medien und Word of Mouth

Die Studie betrachtet den „Word of Mouth“ aus zwei Perspektiven: Einerseits als Zielgröße, um darzustellen, wie klassische Medien die Entwicklung beeinflussen, andererseits als
Die Studie betrachtet den „Word of Mouth“ aus zwei Perspektiven: Einerseits als Zielgröße, um darzustellen, wie klassische Medien die Entwicklung beeinflussen, andererseits als Einfluss auf weitere Zielgrößen. Die Studie kann sowohl die Wirkung von Media auf die Entwicklung von Earned Media als auch die Wirkung von Earned Media auf weitere Parameter im Marken-Funnel nachweisen.

IP Trendline: Von der Gesundheit und Medikamenten

shutterstock_130911593_Kopie
Zweimal im Jahr wird im Rahmen der Trendline bei den 14- bis 49-Jährigen zudem die Wahrnehmung der persönlichen finanziellen Situation im Vergleich zum Vorjahr abgefragt. Das
Zweimal im Jahr wird im Rahmen der Trendline bei den 14- bis 49-Jährigen zudem die Wahrnehmung der persönlichen finanziellen Situation im Vergleich zum Vorjahr abgefragt. Das aktuelle Trendbarometer der IP widmet sich rechtzeitig zur Erkältungssaison primär dem Thema Gesundheit und Medikamente.

Der Langfrist-ROI von TV: Bis zu 300% mehr

162927002
Werbung beeinflusst unsere Kaufentscheidungen nachhaltig, weit über den eigentlichen Kampagnenkontakt hinaus. Insbesondere TV-Werbung wirkt noch lange nach, ohne dass wir uns
Werbung beeinflusst unsere Kaufentscheidungen nachhaltig, weit über den eigentlichen Kampagnenkontakt hinaus. Insbesondere TV-Werbung wirkt noch lange nach, ohne dass wir uns dessen zwangsläufig bewusst sind. Am Beispiel der Kampagnen verschiedener Launch-Marken belegt BrandScience nun, wie enorm diese langfristigen Effekte sind: Ihr zusätzlicher Beitrag beträgt demnach 100 bist knapp 300% des kurz- und mittelfristigen ROIs.

AWA 2014: Entscheider und die neue Medienwelt

AWA 2014: Entscheider und die neue Medienwelt
Was schauen sich Entscheider am liebsten an? Was ist ihre liebste Online-Aktivität? Diese und andere Fragen beantwortet die aktuelle Ausgabe der AWA 2014.
Was schauen sich Entscheider am liebsten an? Was ist ihre liebste Online-Aktivität? Diese und andere Fragen beantwortet die aktuelle Ausgabe der AWA 2014.

Convergence Monitor 2014: Multiscreen im Alltagscheck

127603167_Kopie
Der aktuelle TNS Convergence Monitor vermittelt neben der aktuellen und potenziellen Nutzung von Medien- und Telekommunikationsdienstleistungen relevante Einblicke zu Themen und
Der aktuelle TNS Convergence Monitor vermittelt neben der aktuellen und potenziellen Nutzung von Medien- und Telekommunikationsdienstleistungen relevante Einblicke zu Themen und Trends rund um das Thema Konvergenz aus Verbrauchersicht. Schwerpunkte waren u.a. HDTV, Smart TV, Nutzung von Smartphones und Tablets und On-Demand-Nutzung von Medieninhalten.

TV Key Facts 2014: Die Europäer lieben Fernsehen

shutterstock_153915056_iplook
Seit mehr als 20 Jahren sind die "Television Key Facts" von IP und RTL Group eine Referenzpublikation und Datenbank mit wertvollen Insights zu den Fernsehgewohnheiten in Europa. In
Seit mehr als 20 Jahren sind die "Television Key Facts" von IP und RTL Group eine Referenzpublikation und Datenbank mit wertvollen Insights zu den Fernsehgewohnheiten in Europa. In Zusammenarbeit mit den größten europäischen Forschungsinstituten und mit Hilfe renommierter internationaler Medien- und Marketingexperten wird die Publikation Jahr für Jahr aktualisiert und beschreibt detailliert das Fernsehnutzungsverhalten der Europäer.

Kontaktqualitäten In-Page: Mehr Wirkung durch weniger AdClutter

Kontaktqualitäten In-Page: Mehr Wirkung durch weniger AdClutter
IP Deutschland beschäftigt sich bereits seit längerem mit AdCluttering, vor allem bei den In Page-Werbemitteln. Nun wurde erstmals eine groß angelegte Studie durchgeführt, die die
IP Deutschland beschäftigt sich bereits seit längerem mit AdCluttering, vor allem bei den In Page-Werbemitteln. Nun wurde erstmals eine groß angelegte Studie durchgeführt, die die Wirksamkeit von Werbung und die Beurteilung von Webseiten in Abhängigkeit von unterschiedlichen AdClutter-Szenarien untersucht.

IP FOURSCREEN TOUCHPOINTS: Die vier Screens im Alltagscheck

154532216
Erste Ergebnisse aus der innovativen Tagesablaufstudie von IP Deutschland zeigen, welche Rolle die verschiedenen Screens in unserem Alltag spielen. Während sich am Fernseher alles
Erste Ergebnisse aus der innovativen Tagesablaufstudie von IP Deutschland zeigen, welche Rolle die verschiedenen Screens in unserem Alltag spielen. Während sich am Fernseher alles um Bewegtbild dreht, geht’s beim Smartphone vor allem um den Austausch mit anderen.

Ofcom-Studie: TV bleibt Spitzenreiter in der Multiscreen-Welt

144829896
Zahlen und Fakten zur konvergenten Mediennutzung aus der britischen Ofcom-Studie „Adults' Use and Attitudes Report 2014“.
Zahlen und Fakten zur konvergenten Mediennutzung aus der britischen Ofcom-Studie „Adults' Use and Attitudes Report 2014“.

Mobile Werbung: Beste Wirkungschancen in TV-Umfeldern

Mobile Werbung: Beste Wirkungschancen in TV-Umfeldern
Mobile Werbung kann die Verbraucher persönlich und alltagsnah erreichen. Welche Wirkungschancen dabei speziell TV-bezogene Umfelder wie NOW bieten, zeigt eine qualitative
Mobile Werbung kann die Verbraucher persönlich und alltagsnah erreichen. Welche Wirkungschancen dabei speziell TV-bezogene Umfelder wie NOW bieten, zeigt eine qualitative Rheingold-Studie.

"Payback 4": TV-Werbung - Der sichere Weg zu mehr Profit

shutterstock_124384606_ip-look
TV-Werbung bleibt die effektivste Werbeform und bringt den besten ROI – das ist das Ergebnis der aktuellen "Payback 4"-Studie aus Großbritannien. Für die aktuelle Studie wurden
TV-Werbung bleibt die effektivste Werbeform und bringt den besten ROI – das ist das Ergebnis der aktuellen "Payback 4"-Studie aus Großbritannien. Für die aktuelle Studie wurden 4.500 ökonometrische Modelle aus Kampagnen von 100 Marken in 10 Branchen analysiert. Besondere Aufmerksamkeit widmeten die Experten den Ergebnissen zu den Schnelldrehern (FMCG), der Handelswerbung und dem Finanzsektor.

Frisch zur dmexco: IP Studie zu Kontaktqualitäten In-Page

Frisch zur dmexco: IP Studie zu Kontaktqualitäten In-Page
IP Deutschland beschäftigt sich bereits länger mit AdCluttering, vor allem bei den In-Page-Werbemitteln. Nun wurde erstmals eine groß angelegte Studie durchgeführt, die die
IP Deutschland beschäftigt sich bereits länger mit AdCluttering, vor allem bei den In-Page-Werbemitteln. Nun wurde erstmals eine groß angelegte Studie durchgeführt, die die Wirksamkeit von Werbung und die Beurteilung von Webseiten in Abhängigkeit von unterschiedlichen AdClutter-Szenarien untersucht.

Smart TV will verstanden sein

Smart TV will verstanden sein
Eine qualitative IP Studie deckt auf, wie Smart TV genutzt wird und wie sich dieser Nutzungskontext auf die Werbung auswirkt.
Eine qualitative IP Studie deckt auf, wie Smart TV genutzt wird und wie sich dieser Nutzungskontext auf die Werbung auswirkt.

In der (Spot-)Länge liegt die Würze der Markeninszenierung

200359001-001_iplook
Gute Geschichten brauchen Zeit, um einen Spannungsbogen aufbauen zu können. Längere TV-Spots nutzen diesen Vorteil und sichern so erhebliche Wirkungsvorteile.
Gute Geschichten brauchen Zeit, um einen Spannungsbogen aufbauen zu können. Längere TV-Spots nutzen diesen Vorteil und sichern so erhebliche Wirkungsvorteile.

IP Fourscreen Touchpoints: Konvergenz im Alltags-Check

108437741
In welchem Ausmaß nutzen verschiedene Zielgruppen die verfügbaren Screens eigentlich in ihrem Alltag? Welche Rolle spielen Mobile, Second Screen und Social Media tatsächlich? Die
In welchem Ausmaß nutzen verschiedene Zielgruppen die verfügbaren Screens eigentlich in ihrem Alltag? Welche Rolle spielen Mobile, Second Screen und Social Media tatsächlich? Die kommende IP Studie liefert repräsentative Daten und Zusammenhänge.