Das Leitmedium

TV ist Bewegtbild

visual-sf-tv-bewegtbild



Mehr Bildschirme, mehr Nutzungsoptionen, mehr Bewegtbild: Der große Gewinner der Digitalisierung ist der Zuschauer – er kann sehen, was er will, wann er will, wo er will. Die Karriere des Fernsehens setzt sich im Internet und auf den mobilen Endgeräten fort. 

Bewegte Bilder begeistern die Menschen schon immer – heute können sie in jeder Lebenslage, an jedem Ort, zu jeder Zeit, auf jedem Bildschirm genutzt werden. Bewegtbild und Bildschirmmedien stehen vor einem goldenen Zeitalter. Audiovisuelle Inhalte sind der Motor für die Kommunikation in der digitalen Welt.

Online-Bewegtbild ist On-Top-Nutzung

Die bisherigen Erfahrungen mit der Multiscreen-Realität zeigen: Durch die konvergente Nutzung über alle Bildschirme hinweg erhöht sich die Bewegtbild-Nutzung insgesamt, die neuen Formen des Fernsehens schlagen als On-Top-Nutzung zu Buche. Im Klartext: Noch nie wurden so viele Fernsehinhalte konsumiert wie heute – ob auf dem TV-Gerät, dem Smartphone, Tablet, Laptop oder Desktop, ob zu Hause oder mobil, ob linear, zeitversetzt auf Abruf oder parallel zum Programm auf dem Second Screen.

Fernsehen ist, wenn Menschen fern sehen 

Der Grund für die zusätzliche Nutzungszeit: Die neuen Angebote, ob zeitversetzt als Video-on-Demand oder zeitgleich auf dem Second Screen, werden vor allem komplementär genutzt. Aus Zuschauersicht ergänzen sie sich, weil sie unterschiedliche Bedürfnisse und Funktionen erfüllen: das klassisch-lineare Programmfernsehen als Grundnahrungsmittel, quasi als „unser täglich Brot“, Video-on-Demand und Second Screen dagegen als „Bonbon“ zwischendurch. 

Evolution und Ergänzung sind angesagt. Das Alte bleibt, die gelernte Kulturtechnik des klassischen Fernsehens verschwindet nicht – Streaming und Second Screen kommen ergänzend hinzu. 

So steigt die Relevanz von professionell produzierten Bewegtbild-Inhalten insgesamt, die Audiovisualisierung der Mediennutzung schreitet weiter voran. Der Markt vergrößert sich durch den Video-Content der Fernsehsender, aber auch durch die Angebote der neuen Wettbewerber aus dem digitalen Bereich. Am Ende ist es, wie es immer war: Fernsehen ist, wenn Menschen fern sehen – egal wo, in welchem Setting und auf welchem Endgerät. 

TV ist Dreh- und Angelpunkt von Multiscreen 

Zudem verschwimmen die Grenzen zwischen traditionellen und digitalen Bildschirmmedien, zwischen linearer und non-linearer Nutzung allmählich. Noch sind die zusätzlichen, non-linearen und mobilen Nutzungsanteile aber sehr gering – und fließen zudem größtenteils noch nicht in die Messung der gesamten Bewegtbild-Nutzung ein. 

So bleibt das klassisch-lineare TV als Fundament der insgesamt wachsenden audiovisuellen Mediennutzung absolut dominierend. Der große Bildschirm steht im Zentrum – wie Satelliten gruppieren sich die anderen Screens um das Leitmedium. Mit seinen exklusiven Qualitätsinhalten, seinen vertrauten Programm- und Sendermarken ist der große TV-Screen die Startrampe für die Verlängerung und Vertiefung in den digitalen und mobilen Kanälen. 

Content entscheidet – nicht die Technologie 

Denn nicht die Technologie oder das Endgerät entscheiden bei der persönlichen Multi-Channel-Strategie der Zuschauer. Es sind vielmehr die bildstarken Geschichten mit ihrer emotionalen und involvierenden Kraft, denen die Zuschauer über alle Bildschirme folgen – ob zeitgleich auf dem Second Screen, als Gesprächslieferant für Social Media, als Impulsgeber für die Suchanfrage bei Google oder als Video-On-Demand. 

Das Zusammenspiel zwischen TV mit seiner Strahlkraft und Reichweite auf der einen und den digitalen Endgeräten mit ihren neuen Nutzungsoptionen auf der anderen Seite – das ist es, was die neue Stärke des „alten“ Mediums TV ausmacht. 

teaser-fernsehen-leben-freizeit@2x

Fernsehen bestimmt das Leben und die Freizeit

Ob Entertainment oder Information: Fernsehen führt bei den Funktionen von Medien in allen Disziplinen.

Mehr
teaser-mediennutzung@2x

Faszination von Bewegtbild

Warum bewegte Bilder die Menschen so magisch anziehen und in ihren Bann schlagen.

Mehr
teaser-sendervielfalt

Sendervielfalt und Seherlebnis

Mehr Sender, größere Bildschirme – Vielfalt und Qualität nehmen beim Seherlebnis ständig zu.

 

Mehr
teaser-tv-alltag@2x

TV und seine Funktion im Alltag

Der Psychologe weiß: TV ist nach wie vor tief in der Seele und im Alltag der Menschen verankert.

Mehr